Rückblick

Die internationale Chorakademie wurde 1991 als Deutsch-Polnische Chorakademie „in terra pax“ nach dem Fall der Berliner Mauer und des gesamten „Eisernen Vorhanges“ durch Musiker wie Prof. Ludwig Güttler, Dresden, Prof. Jan Szyrocki, Stettin, Wolfgang Unger, Leipzig, Volker Schmidt-Gertenbach, Göttingen, und Werner Pfaff, Karlsruhe, ins Leben gerufen. Die Schirmherrschaft übernahmen die Präsidenten Polens und Deutschlands.

Bei der Sommerarbeitsphase 1998 waren erstmalig Sänger aus Frankreich als Teilnehmer bei in terra pax.

2003 starb Professor Jan Szyrocki, Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Chorakademie. Seine Aufgabe übernahmen Dr. Richard Zielinski aus den USA und Prof. Benedykt Błonski aus Polen. Seit 2011 liegt die künstlerische Leitung bei Jean-Baptiste Bertrand aus Frankreich.

in terra pax hat eine besondere Verbindung mit dem polnischen Dirigenten Marek Jasinski, der bis zu seinem Tod im Jahr 2010 jedes Jahr eine Auftragskomposition eigens für unseren Chor geschrieben hat.

Im Laufe der Zeit arbeiteten viele international bekannte Dirigenten mit dem Chor „in terra pax“. Unter Dirigenten finden Sie Bilder unserer Dirigenten und die Jahre in denen sie mit in terra pax gearbeitet haben.

Außerdem gibt es ein Archiv der Konzertprogramme und eine Anzahl Erinnerungen an vergangene Arbeitsphasen in Form von Artikeln über „in terra pax“ aus den Medien oder von Teilnehmern.